Cremige Kürbis-Pasta mit Hackbällchen

by Nileen Marie

Dieser Beitrag enthält WERBUNG für Aldi SÜD

Cremige Kürbissauce
Herbstzeit ist Kürbiszeit und ich habe heute ein Rezept für cremige Kürbis-Pasta mit Hackbällchen für euch. Ein Soulfood-Rezept für kühle Herbsttage. Ich liebe die cremige Kürbissauce und die kleinen leckeren Hackbällchen.  Wenn wir ab morgen wieder in den Lockdown müssen, dann ist das genau das richtige Rezept für einen gemütlichen Abend mit der Familie. 

Cremige Kürbis-Pasta mit Hackbällchen Schätze aus meiner Küche

Hackbällchen aus dem Ofen
Für die Hackbällchen verwende ich reines Rinderhackfleisch, da wir den Geschmack einfach lieber mögen. Natürlich könnt ihr die Hackbällchen auch mit gemischtem Hackfleisch zubereiten. Wenn ich eine größere Portion zubereite, backe ich die Bällchen gerne im Ofen. So bekommen sie auch eine schöne Konsistenz, man muss sie nicht extra anbraten und da der Ofen für das Kürbismus sowieso aufgeheizt ist, kann man alles in einem Schwung machen. 

Die richtige Pasta zur Sauce
Da die Kürbissauce sehr cremig ist, eignet sich hier eher kurze Pasta, die die Sauce gut aufnehmen kann. Ich habe mich für Penne entschieden, ihr könnt aber auch Fussili oder Rigatoni verwenden, die passen auch gut. Spaghetti oder Tagliatelle würde ich hier eher nicht empfehlen, das passt nicht so gut zur Sauce.

Zutaten für die Pasta
Alle Zutaten für dieses köstliche Pasta-Gericht bekommt ihr bei Aldi SÜD. Für die Pasta braucht ihr lediglich ein paar Grundzutaten, die man eigentlich immer im Haus hat. Dazu benötigt ihr dann nur noch frisches Hackfleisch, einen Hokkaido-Kürbis und etwas Petersilie. 

Cremige Kürbis-Pasta mit Hackbällchen Schätze aus meiner Küche

Käse darf nicht fehlen!
Und natürlich darf bei einer guten Pasta auch der Käse nicht fehlen. Besonders gut passt hier frisch geriebener Parmesan. Wenn ihr mögt könnt ihr auch einen Löffel Frischkäse in die Sauce rühren, schmeckt auch sehr gut und die Sauce wird noch etwas cremiger. Wichtig ist hier nur, dass ihr die Sauce dann nicht mehr aufkochen lasst. 

Hier findest du weitere Rezepte mit Kürbis:
Schwarzer Reis mit Kürbis und Bayerischer Garnele
Gebratene Maultaschen mit Hokkaido-Kürbissauce und Pilz-Kräuter-Gemüse

Cremige Kürbis-Pasta mit Hackbällchen Schätze aus meiner Küche

Rezept für cremige Kürbis-Pasta mit Hackbällchen

Für 4 Portionen

1 kleinen Hokkaido-Kürbis
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
400 g Rinderhackfleisch
1 kleines Ei
1 EL Semmelbrösel
1/2 TL Dijonsenf
200 ml Sahne
350 ml Vollmilch
30 g geriebenen Parmesan
1 TL Olivenöl
2 EL frisch gehackte Petersilie
etwas Muskatnuss und Currypulver
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Penne (Menge nach Belieben)

❶ Den Hokkaidokürbis waschen, putzen, entkernen und in Spalten schneiden. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im Ofen (Mitte) bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen. Kürbisspalten aus dem Ofen nehmen und in einem Blitzhacker oder mit dem Pürierstab zu einem feinen Mus pürieren. 

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Mit Hackfleisch, Ei, Semmelbrösel und Dijonsenf in eine Schüssel geben. Salzen und pfeffern und zu einer homogenen Masse verkneten. Aus der Masse walnussgroße Bällchen formen. Die Bällchen auf das Backblech setzen, mit etwas Olivenöl beträufeln und im Ofen (Mitte) bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Die Penne in einem großen Topf mit reichlich Salzwasser al dente garen.

200 g Kürbismus in einen Topf geben und mit Sahne, Milch und Olivenöl unter Rühren aufkochen lassen. Die Sauce mit frisch gehackter Petersilie, Muskatnuss und Currypulver verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Penne mit Kürbissauce und Hackbällchen servieren. 

0 Kommentar

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

* Indem Du dieses Formular nutzt, stimmst Du der Speicherung und weiteren Verarbeitung Deiner Daten auf dieser Webseite zu.