Bananabread mit Schokolade

by Nileen Marie

Einfaches Bananabread
Heute gibts Bananabread! Für mich das beste Rezept für Bananbread und am liebsten mag ich es mit ein paar Chocolate Chips im Teig und einer guten Prise Zimt. Mit diesem Rezept bekommt ihr es so hin, dass es wie in eurem Lieblingscafé schmeckt, eben schön saftig. Und ich verrate euch auch noch einen Extratipp für noch mehr Genuss! 

Einfaches, schnelles Bananabread mit Chocolate Chips Schätze aus meiner Küche

Schnell gebacken
Dieses Rezept ist denkbar einfach, denn ihr müsst einfach reife Bananen zerdrücken und mit den restlichen Zutaten verrühren und schon ist der Teig fertig. Super schnell und absolut gelingsicher. Ich backe mein Bananabread übrigens gerne in diesen Mini-Kastenformen (*Partnerlink). Da haben die Stücke eine schöne Größe und zwei Formen sind ideal für die Hälfte des Teigrezeptes. Außerdem lässt sich so ein kleines Bread auch schön verschenken. 

Bananabread ohne Nüsse
Mein Bananabread backe ich aufgrund meiner Nuss-Allergie ohne Nüsse. Natürlich könnt ihr noch gehackte Nüsse unter den Teig geben oder einen kleinen Teil des Mehls durch gemahlene Haselnüsse oder Mandeln ersetzen. Ein Esslöffel Erdnussmus soll auch hervorragend im Teig schmecken, probiert einfach aus, was euch gut schmeckt.  

Einfaches und schnelles Bananbread – ein paar Tipps & Tricks: 

Wie lange muss das Bananabread backen?  
Im Ofen braucht es ca. 1 Stunde. Ihr könnt die Stäbchenprobe machen um zu sehen, ob es fertig ist. Dafür ein Holzstäben in das Bread stecken, bleibt kein Teig daran kleben, ist es fertig gebacken. Am Besten auch bei Ober-/Unterhitze backen, so backt es schön gleichmäßig. 

Warmes Bananbread aus dem Kontaktgrill
Habt ihr einen Kontaktgrill? Perfekt! Denn das Bananabread schmeckt besonders lecker, wenn ihr es ca. 2 Minuten im Kontaktgrill grillt. So bekommt es die schönen Streifen, wird außen knusprig und im inneren schön saftig. Ich liebe den Duft, wenn es frisch aus dem Grill kommt. 

Wie lange kann ich das Bananabread aufbewahren – wie lange hält sich das Bananbread? 
Hier hält es sich nicht sonderlich lange, was aber eher daran liegt, dass wir es so sehr mögen und schnell verputzen. Aber man kann es gut 3-4 Tage luftdicht verpackt (z.B. in einer Kuchenbox) aufbewahren. 

Meine Top 5 Tricks für das beste Ergebnis:

❶ Die geschmolzene Butter auf Zimmertemperatur abkühlen lassen
❷ Richtig reife Bananen verwenden, die sind besonders süß und ideal für den Teig
❸ Bananen mit einer Gabel zerdrücken, so könnt ihr selbst entscheiden wie grob/fein ihr die Bananen im Teig wollt
❹ Unbedingt braunen Zucker verwenden
❺ Eine Prise Zimt und etwas Vanille geben dem Bananabread ein schönes Aroma

Hier findest du weitere feine Kuchenrezepte: 
Saftiger Marmorkuchen mit Kirschen & Schokolade
Saftige Chocolate Brownies

Einfaches, schnelles Bananabread mit Chocolate Chips Schätze aus meiner Küche

Rezept für 1 Bananabread

Für 1 Kastenform (20 cm) wie diese (*Partnerlink)

125 g Butter
4 reife Bananen
3 Eier (M)
260 g brauner Zucker
1 Pck. Vanillezucker
225 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Zimt
100 g Chocolate Chips

❶ Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Kastenform mit Backpapier auslegen oder gut mit Butter einfetten. 

❷ Butter bei mittlerer Hitze schmelzen und abkühlen lassen. 

❸ Bananen in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken, mit Butter, Zucker, Vanillezucker und Eiern verrühren. 

❹ Mehl, Backpulver und eine gute Prise Zimt und zum Schluss die Chocolate Chips unterrühren. 

❺ Den Teig in die Kastenform füllen, glattstreichen und im Ofen (Mitte) ca. 1 Stunde backen. Es sollte schön goldbraun sein. 

Tipp: Hier findet ihr weitere Ideen, mit welchen Zutaten man das Bananabread noch pimpen kann. 

0 Kommentar

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

* Indem Du dieses Formular nutzt, stimmst Du der Speicherung und weiteren Verarbeitung Deiner Daten auf dieser Webseite zu.