Schoko-Kaiserschmarrn mit Kirschenröster und Vanilleeis

by Nileen Marie

Es ist die ganz große Kaiserschmarrn-Liebe und wann immer es einen Kaiserschmarrn auf der Dessertkarte gibt wird er ausprobiert. Den wohl besten Kaiserschmarrn habe ich im WIESERGUT gegessen. So wunderbar fluffig und mit herrlichem Kirschenröster und cremigem Vanilleeis. Seither bereite ich meinen Kaiserschmarrn auch in der Pfanne zu, da geht er nämlich schön auf. Heute möchte ich euch eine köstliche Variante mit Schokolade vorstellen.

Schoko-Kaiserschmarrn mit Kirschen und Vanilleeis

Kaiserschmarrn mit Schokolade
Das Original mit Rosinen und Rum mag ich nicht ganz so gerne. Auch wenn ich Rosinen ansich gerne esse, passen sie für mich nicht so gut in den Kaiserschmarrn. Deshalb habe ich den Kaiserschmarrn beim letzten Mal mit kleinen Schokostückchen zubereitet und was soll ich sagen… das hat wunderbar gepasst. Ich habe kleine backstabile Schokoladentropfen verwendet, die im heißen Kaiserschmarrn wunderbar zartschmelzend werden. Da sie speziell zum Backen geeignet sind, zerlaufen sie beim Backen nicht, was natürlich optisch auch toll aussieht.

Kirschenröster zum Kaiserschmarrn
Die Kombination aus Schokolade und Kirschen geht für mich immer! Egal ob im Kuchen, als Dessert oder so wie hier beim Kaiserschmarrn. Der Kirschenröster ist schnell gekocht, während der Kaiserschmarrn im Ofen backt. Am besten bereitet ihr gleich eine große Portion vom Röster zu, luftdicht in einem Glas verschlossen hält euch der ca. 1 Woche im Kühlschrank. Am liebsten serviere ich den Kirschenröster lauwarm zum Kaiserschmarrn.

Schoko-Kaiserschmarrn mit Kirschen und Vanilleeis

Cremiges Vanilleeis
Das i-Tüpfelchen zu jedem Kaiserschmarrn ist eine Kugel cremiges Vanilleeis. Nehmt hierfür einfach euer Lieblingsvanilleeis oder – sofern ihr in Besitz einer Eismaschine seid – bereitet ein Vanilleeis aus Sahne, Milch, Vanilleschote und Zucker zu. Ich liebe dieses Eis-Rezept, denn es ist so denkbar einfach und schmeckt aber wunderbar nach Vanille. Ganz wichtig dabei ist, dass ihr den Zucker gründlich in der kalten Milch auflöst. Das klingt erst mal etwas unmöglich, aber durch langes Rühren gelingt es. 

Schoko-Kaiserschmarrn mit Kirschen und Vanilleeis

Rezept für Schoko-Kaiserschmarrn mit Kirschenröster und Vanilleeis

Für 4 Portionen

Für den Kirschenröster
ca. 50 g Zucker

300 g Kirschen (aus dem Glas)
ca. 100 ml Kirschsaft
1 Zimtstange
1/2 Vanilleschote
ggf. 1 TL Speisestärke mit 3 TL kaltem Wasser oder Kirschsaft verrührt

Für das Vanilleeis
150 ml Milch
250 ml Sahne
80 g Zucker
Mark von 1 Vanilleschote

Für den Schoko-Kaiserschmarrn
150 g Mehl
eine Prise Salz
220 ml Milch
4 Eier
80 g Schokoladentropfen (backstabil)
etwas Butter zum Backen
Puderzucker zum Bestäuben

Für den Kirschenröster den Zucker in einen hohen Topf geben und gleichmäßig auf dem Topfboden verteilen. Den Zucker bei mittlerer Hitze langsam schmelzen lassen, dabei keinesfalls umrühren. Sobald sich der Zucker goldgelb verfärbt, die Kirschen hinzugeben (Vorsicht große Spritzgefahr!). Sobald die Kirschen heiß geworden sind, schmilzt der Zucker wieder, dann den Kirschsaft, die Zimtstange und Vanilleschote hinzugeben. Alles bei mittlerer Hitze ca. 5-10 Minuten köcheln lassen. Nach Belieben 1 TL Speisetärke mit 3 TL kaltem Wasser verrühren und zur Bindung unter die Kirschen rühren. Einmal aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen. 

Für das Vanilleeis die kalte Milch in eine Schüssel geben und den Zucker darin unter Rühren auflösen. Sahne und das Mark einer Vanilleschote unterrühren. Die kalte Vanilleeis-Masse in die Eismaschine geben und gefrieren lassen. 

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Für den Kaiserschmarrn das Mehl mit einer Prise Salz in einer Schüssel glattrühren. Die Milch dazu geben und mit einem Schneebesen gründlich verrühren. Es sollten keine Klümpchen mehr im Teig sein. Den Teig ca. 10 Minuten ruhen lassen. Währenddessen die Eier trennen und das Eiweiß zu festem Eischnee schlagen. Das Eigelb unter den Teig rühren, zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben. Etwa 2 TL Butter in einer ofenfesten Pfanne schmelzen, den Teig in die Pfanne geben und durch leichtes Rütteln gleichmäßig in der Pfanne verteilen.  Die Pfanne für ca. 10 Minuten in den Ofen (Mitte) stellen. 
Pfanne aus dem Ofen nehmen (vorsichtig der Griff ist heiß!) und zurück auf die heiße Herdplatte stellen. Den Kaiserschmarrn mit zwei Gabeln zerzupfen, die Schokotropfen hinzufügen und 1 EL Puderzucker darüber streuen und in der Pfanne unter Wenden goldgelb karamellisieren lassen. 

Den Schoko-Kaiserschmarrn mit Puderzucker bestäuben und mit Kirschenröster und Vanilleeis servieren.

0 Kommentar

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

* Indem Du dieses Formular nutzt, stimmst Du der Speicherung und weiteren Verarbeitung Deiner Daten auf dieser Webseite zu.