Surf and Turf Spieße vom Plancha Grill

by Nileen Marie

WERBUNG | AEG

Während es vor ein paar Tagen draußen in Strömen regnete und ich mit leicht getrübter Stimmung in den milchig-grau-weißen Himmel geschaut habe, brutzelten neben mir aromatisch-duftende Surf and Turf Spieße auf der Plancha Grillplatte. Auch wenn sich das Wetter (leider) langsam aber sicher herbstlich verhält, lassen wir die bombastische Grillsaison dieses Jahr nicht so einfach gehen! Und außerdem gibt es ja auch Wintergrillen, das ich schon lange mal machen wollte… und jetzt ist das Wetter für ein paar Tage ja noch mal richtig schön.

Der Plancha Grill
Heute geht es aber um meinen neuen Plancha Grill, der perfekt zu unserem Combo Hob Induktionskochfeld von AEG passt. Die Plancha Grillplatte ist eine antihaftbeschichtete, geriffelte Platte mit zwei Griffen. Mit einer Größe von rund 44 x 22 cm passt sie perfekt auf zwei hintereinander liegende Kochfelder. Der Plancha Grill kommt ursprünglich aus Spanien, wo auf der Plancha Gemüse, Fleisch und Fisch schonend und mit nur wenig Fett gegrillt werden. Vielleicht habt ihr im Urlaub auf der Speisekarte schon mal gelesen „Gambas à la Plancha“ – dann wurden eure Gambas auch auf dem heißen Grill zubereitet.

Surf and Turf Spieße Schätze aus meiner Küche AEG La Plancha

Surf and Turf Spieße Schätze aus meiner Küche AEG La Plancha

Surf and Turf Spieße Schätze aus meiner Küche AEG La Plancha

Surf and Turf Spieße vom Plancha Grill
Ich habe auf unserer Plancha Grillplatte leckere Bayerische Garnelen „Good Gambas“ und Rinderfilet gegrillt und danach zu Surf and Turf Spießen zusammen gesteckt. Die Bedienung der Grillplatte ist denkbar einfach, bei meinem Kochfeld musste ich lediglich die vordere mit der hinteren Kochplatte verbinden, dann konnte ich die Grillplatte aufsetzen und langsam erhitzen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass langsames Erhitzen zu einer besseren Hitzeverteilung führt. Ideal um auf allen Bereichen der Plancha Grillplatte gleichmäßig grillen zu können.

Surf and Turf Spieße Schätze aus meiner Küche AEG La Plancha

Surf and Turf Spieße Schätze aus meiner Küche AEG La Plancha

Surf and Turf Spieße Schätze aus meiner Küche AEG La Plancha

Rauchschwaden, Spritzer und Reinigung
Meine anfänglichen Bedenken von großen Rauchschwaden in meiner Küche, die zugleich auch noch den Rauchmelder auslösen und von fiesen Fettspritzern an den Wänden, der umliegenden Arbeitsplatte und den weißen Unterschränken waren schnell beiseite geschoben. Mit einem guten Dunstabzug, einem geöffneten Fenster am anderen Raumende und der richtigen Temperatureinstellung (Stufe 7/9) und der optimalen Dosierung des Fetts gibt es weder Rauchschwaden noch unschöne Spritzer. Und auch die Reinigung gestaltet sich mit heißem Wasser, etwas Spülmittel und einem weichen Schwamm ganz easy.

Surf and Turf Spieße Schätze aus meiner Küche AEG La Plancha

Surf and Turf Spieße Schätze aus meiner Küche AEG La Plancha

Grillspaß das ganze Jahr
Wirklich positiv überrascht war auch Herr S. vom feinen Geschmack des Fleischs und der Gambas. Natürlich darf man kein volles Grillaroma wie vom Holzkohlegrill erwarten. Aber es lassen sich wunderbar Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte und verschiedene Gemüse grillen. Und das bei jedem Wetter – besser geht’s nicht oder?

Surf and Turf Spieße Schätze aus meiner Küche AEG La Plancha

Rezept für Mediterrane Quinoa-Bowl mit Lammkotelettes

Für 4 Portionen

Für die Surf and Turf Spieße
24 Garnelen mit Kopf und Schale, z.B. Bayerische Good Gambas
300 g Rinderfilet oder Rinderhüfte
1 rote Zwiebel
etwas Olivenöl

3 Zweige Rosmarin
Fleur de Sel
frisch gemahlener Pfeffer

Für die Aioli
1 Eigelb von einem Bio-Ei (L), superfrisch!
50 ml natives Olivenöl
150 ml mildes Olivenöl
2 TL Zitronensaft
1 Knoblauchzehe
Fleur de Sel
frisch gemahlener Pfeffer

Die Garnelen waschen und nach Belieben entdärmen. Das Rinderfilet trockentupfen und in 12 Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und in Stücke schneiden. Etwas Olivenöl mit dem Rosmarin in eine flache Schale geben, Rinderfilet, Garnelen und Zwiebeln darin wenden und ca. 1 Stunde abgedeckt ziehen lassen. Fleisch, Garnelen und Zwiebeln etwas abtropfen lassen und auf der heißen Plancha Grillplatte (alternativ auf dem Grill oder in einer Grillpfanne) rundum grillen. Das dauert ca. 3-4 Minuten. Mit Fleur de Sel und Pfeffer würzen und auf 12 Spieße stecken. 

Für die Aioli, das Eigelb in eine Schüssel mit rundem Boden geben. 50 ml natives Olivenöl in Tröpfchen unter das Eigelb schlagen, am besten mit einem Schneebesen. Das milde Olivenöl zunächst tropfenweise, dann in einem dünnen Strahl unterrühren. Die Mayonnaise sollte nach und nach fester werden, dann mit Zitronensaft abschmecken. Die fertige Aioli mit Fleur de Sel, evtl. Zitronensaft und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Den Knoblauch schälen und sehr fein hacken oder zerreiben. Knoblauch unter die Aioli rühren. 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit AEG entstanden. Herzlichen Dank für die köstliche Zusammenarbeit.

0 Kommentar

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

* Indem Du dieses Formular nutzt, stimmst Du der Speicherung und weiteren Verarbeitung Deiner Daten auf dieser Webseite zu.