(Vor)weihnachtsbäckerei Teil 1… der Keks mit dem Schokokern

by Nileen Marie

Ihr werdet es nicht glauben, aber ich habe tatsächlich schon meine ersten Kekse/Plätzchen in dieser Saison gebacken. Nach dem Kauf der „Sweet Dreams Weihnachtlicher Winterzauber“ konnte ich nicht widerstehen und habe unbedingt ein Rezept nach backen müssen. ;-)
Zugegeben… ich hätte auch noch 4 Wochen bis zum 1.Advent warten können, aber gleich haben ist doch viel besser oder? Das fanden Herr S. und der Mitbewohner auch und so hieß es „ab in die Küche!“
Für die Kekse mit Schokokern habe ich mich entschieden, da das Rezept aus wirklich grundständigen Zutaten besteht, die man (als Foodbloggerin) so oder so immer in der Küche vorrätig hat… Ein bisschen Butter, Zucker, Mehl und Ei – fertig ist der Keksteig… hinzukommen Schokolade, Honig und Sahne – fertig ist die Füllung für den Schokokern. Klingt doch simpel oder?

Schokokernkekse

Los geht’s also mit Teil 1 der (Vor)weihnachtsbäckerei:
Kekse mit Schokokern

Für 20-25 Kekse

Für den Teig
140 g Butter
70 g feiner Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eigelb (das Eiweiß kann man z.B. für die Zubereitung von Macarons verwenden)
200 g Mehl (Typ 405)

Für die Füllung
150 g Zartbitterkuvertüre, gehackt
3 EL Sahne
1,5 EL Honig
30 g Butter
nach Belieben noch gemahlenen Kardamom oder Zimt (zur Geschmacksverfeinerung)

In einer großen Schüssel die Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz hellcremig verrühren. Die beiden Eigelbe unterrühren und das Mehl unterkneten.
Den Teig zur Kugel geformt, in Frischhaltefolie gewickelt für ca. 60 Min. in den Kühlschrank legen.

Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Den Teig zu 20-25 Kugeln (Durchmesser 4 cm) formen und mit Abstand auf das Backblech setzen.
In die Mitte jeder Kugel mit einem bemehlten Kochlöffel eine Mulde drücken.
Kekse im Ofen ca. 18 Min. backen, herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.

Für die Füllung, die Schokolade, Butter, Sahne, Honig (+ evtl. Gewürze) über dem heißen Wasserbad schmelzen, dabei gelegentlich umrühren.
Die Masse soweit abkühlen lassen, bis sie spritzfähig ist.
Die Schokoladenmasse in die Mulden füllen/spritzen und fest werden lassen.

Rezept leicht abgewandelt aus der „Sweet Dreams“ Ausgabe November/Dezember

Viel Spaß beim Backen und eine schöne Woche wünscht euch

Eure Marie ♥

6 Kommentare

Das könnte Dir auch gefallen

6 Kommentare

Britti 5. November 2013 - 20:02

Mmmmhhhhh…..die sehen aber lecker aus!
LG
Britti

Reply
M. Lange 5. November 2013 - 23:21

Das wäre was für mein Schwesterherz. Vielleicht beglücke ich sie mit diesen Kekschen in ein paar Wochen. :)

Reply
Ni von JuNi 6. November 2013 - 8:39

Mhhhh, die Kekse sehen köstlich aus und der Schokokern ist das absolute Highlight. Muss ich mir merken. LG Ni von JuNi

Reply
Sinnesfreuden 6. November 2013 - 13:35

Die schmecken doch bestimmt auch schon im September!

Reply
Daniela 3. Dezember 2018 - 12:02

Der Teig ist aber sehr weich , oder habe ich etwas falsch gemacht??

Reply
Nileen Marie 6. Dezember 2018 - 12:40

Hallo Daniela,
bei mir klappt das immer nach dem Rezept.
Aber es stimmt schon, der Teig ist grundsätzlich eher etwas weicher.
Viele Grüße und eine schöne Adventszeit dir!
Nileen Marie

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

* Indem Du dieses Formular nutzt, stimmst Du der Speicherung und weiteren Verarbeitung Deiner Daten auf dieser Webseite zu.