Mediterranes Gemüserisotto mit Frühlingskräuter-Mozzarellabällchen

[DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG FÜR Riso Gallo]

RISOTTO MAL EIN BISSCHEN ANDERS

Risotto gibt es ja bekanntlich in unzähligen Varianten. Besonders gerne mag ich ein cremiges Pilzrisotto oder ein erfrischendes Zitronenrisotto mit Lachs. Und ebenso hoch im Rennen ist das Rezept für ein Risotto mit aromatischen Tomaten. Für das klassische Risotto verwende ich am liebsten die Sorte Carnaroli, damit wird das Risotto wunderbar cremig-schlozig, das Korn behält jedoch einen feinen und leichten Biss. Heute zeige ich euch aber ein Risotto-Rezept, das nicht mit dem klassischen Carnaroli Reis zubereitet wird. Für mein mediterranes Gemüserisotto mit Frühlingskräuter-Mozzarellabällchen verwende ich den Riso Gallo Nature Reis, Dinkel und Gerste, eine Reismischung voller Geschmack!

Mediterranes Gemüserisotto mit Frühlingskräuter-Mozzarellabällchen

Mediterranes Gemüserisotto mit Frühlingskräuter-Mozzarellabällchen

Mediterranes Gemüserisotto mit Frühlingskräuter-Mozzarellabällchen

RISO GALLO AUS ITALIEN

Wenn es um Reis und erstklassige Qualität geht, dann fällt der Name der Marke Riso Gallo. Als einer der größten und ältesten Reisproduzenten Eurpopas produziert Riso Gallo in Italien im Mailänder Umland, in einem der renommiertesten Reisanbaugebiete. Was klassischen Risottoreis betrifft, ist Riso Gallo mit den Sorten Arborio und Carnaroli die Nummer Eins in Italien. Das Unternehmen produziert auch Bio-Linien, zum Beispiel mit einer Mischung aus Reis und Quinoa. Mit der Getreidelinie, zu der die Reismischung aus Langkornreis, Gerste und Dinkel gehört, orientiert sich Riso Gallo am derzeitigen Trend für gesunde Küche.

Mediterranes Gemüserisotto mit Frühlingskräuter-Mozzarellabällchen

Mediterranes Gemüserisotto mit Frühlingskräuter-Mozzarellabällchen

NATURE REISSPEZIALITÄT FÜR VOLLEN GESCHMACK

Mit der aromatischen Reismischung habe ich passend zum frühlingshaften Wetter ein absolut köstliches Gericht kreiert. Der Nature Reis mit den Getreidesorten lässt sich klassisch wie Risotto zubereiten, ist aber auch super geeignet für feine Reissalate, Suppeneinlagen oder Gemüsefüllungen. Für mein mediterranes Gemüserisotto mit Frühlingskräuter-Mozzarellabällchen habe ich bewusst aromatisches Gemüse wie Zucchini, Kirschtomaten und Erbsen ausgesucht, die toll zum nussigen Reisaroma passen. Die cremigen Mozzarellabällchen werden in einem Frühlingskräuter-Zitronen-Öl mariniert und schmecken wunderbar zum Risotto.

Mediterranes Gemüserisotto mit Frühlingskräuter-Mozzarellabällchen

Mediterranes Gemüserisotto mit Frühlingskräuter-Mozzarellabällchen

Mediterranes Gemüserisotto mit Frühlingskräuter-Mozzarellabällchen

FRÜHLINGSKRÄUTER FÜR NOCH MEHR AROMA

Ich liebe es mit frischen Kräutern und verschiedensten Aromen zu kochen. Für meine Mozzarellabällchen habe ich Petersilie, Basilikum und Frühlingszwiebeln fein gehackt. Etwas abgerieben Zitronenschale sorgt für ein frisches Aroma und in Verbindung mit einem guten Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer entsteht eine herrlich frische Marinade für die cremigen Mozzarellabällchen. Bei uns gab es die Bällchen als Topping zum Risotto (anstelle von Parmesan), man kann sie aber genauso gut auch kurz vor Garzeitende des Risottos unterrühren. Dann schmelzen sie leicht an und die Frühlingskräuter verteilen sich noch im Risotto. Macht das einfach ganz wie ihr mögt.

Mediterranes Gemüserisotto mit Frühlingskräuter-Mozzarellabällchen

Mediterranes Gemüserisotto mit Frühlingskräuter-Mozzarellabällchen

Mediterranes Gemüserisotto mit Frühlingskräuter-Mozzarellabällchen

Für 4 Personen

Frühlingskräuter-Mozzarellabällchen
2 EL frisch gehackte Kräuter (Basilikum, Petersilie, Schnittlauch)
2 TL Zitronenschale, abgerieben (von einer Bio-Zitrone)
1-2 EL Olivenöl
250 g Mini-Mozzarellabällchen
Salz
frisch gemahlener Pfeffer

Mediterranes Gemüserisotto
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter
750-1000 ml Gemüsefond
250 g Riso Gallo Nature Reis, Dinkel und Gerste
120 ml Noilly Prat
2 Frühlingszwiebel
1 große Zucchini
16 Kirschtomaten
1 EL Olivenöl
150 g Erbsen
1/2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
Salz
frisch gemahlener Pfeffer

Für Frühlingskräuter-Mozzarellabällchen
Die Kräuter mit der Zitronenschale und dem Olivenöl in einem Schälchen verrühren und die Marinade mit Salz und Pfeffer würzen. Die Mozzarellabällchen abtropfen lassen und in der Marinade ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Für das Gemüserisotto
Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Die Butter in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Dann den Knoblauch dazugeben und ca. 1 Minute mit dünsten. Den Gemüsefond aufkochen, anschließend simmern lassen. Die Reismischung zu den Zwiebeln geben und ca. 1 Minute unter Rühren glasig dünsten. Dann mit Noilly Prat ablöschen. Nun nach und nach mit dem Gemüsefond aufgießen und ein kochen lassen, bis das Risotto schön cremig ist. Das dauert etwa 20 Minuten. Während dessen Frühlingszwiebeln, Zucchini und Kirschtomaten waschen. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und die Zucchini in Würfel schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Frühlingszwiebeln zusammen mit den Zucchiniwürfeln darin anbraten. Die Kirschtomaten dazu geben und das Gemüse bei mittlerer Hitze ca. 5-7 Minuten braten. Die Erbsen unter den Reis rühren und mitgaren. Zum Schluss das mediterrane Gemüse unter das Risotto heben und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Risotto mit den marinierten Mozzarellabällchen servieren.

Mediterranes Gemüserisotto mit Frühlingskräuter-Mozzarellabällchen

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Riso Gallo entstanden, die mir die köstliche Reismischung zur Verfügung gestellt haben. Vielen Dank dafür!

Gnocchi mit Hackbällchen und Tomatensauce

Yay! Heute gibts mal wieder ein absolutes Lieblingsrezept, das sich super für die tägliche Küche eignet. Gnocchi mit Hackbällchen und Tomatensauce! Wir haben ein ganzes Repertoire an Rezepten, die wir immer wieder gerne kochen. Und ganz viele dieser Rezepte sind Pasta-Rezepte. Pasta ist einfach ein all-time-favorite und geht schließlich immer, oder?

Gnocchi mit Hackbällchen und Tomatensauce Pasta italienische Pasta

Am liebsten mögen wir Tomaten-Spaghetti, die sind so schön einfach und schnell gemacht und somit ideal für die Feierabendküche unter der Woche. Auch sehr hoch im Rennen ist die Lachspasta mit Frischkäsesauce und Frühlingszwiebeln. Ebenfalls ein schnell zubereitetes Pastagericht und somit perfekt für Werktage, wenn es schnell gehen muss. Wenn am Wochenende genügend Zeit ist, darfs dann schon mal unsere leckere hausgemachte Lasagne sein für pures Pastaglück.
Und heute gibts ein Rezept, das zwar nicht ganz so blitzschnell gemacht ist wie die Lachspasta, aber trotzdem immer mal wieder unter der Woche auf unserem Tisch landet weil es einfach soo lecker ist: Gnocchi mit Hackbällchen und Tomatensauce.

Gnocchi (wir nehmen gerne die von Giovanni Rana) finde ich total praktisch, denn die sind einfach lecker und sind blitzschnell in kochendem Salzwasser gar gezogen. Manchmal muss ich echt aufpassen, dass die Sauce wirklich schon fast fertig zubereitet ist, bevor ich die Gnocchi ins Wasser gebe. Denn nichts ist schlimmer, als matschige Gnocchi. 
Bei diesem Gericht müssen die Hackbällchen also bereits fertig gebraten sein und mit der Tomatensauce vermischt. Dann dürfen die Gnocchi ihr Wasserbad nehmen und anschließend sofort zu den Hackbällchen in die Sauce wandern.

Gnocchi mit Hackbällchen und Tomatensauce Pasta italienische Pasta

Wenn ihr die Gnocchi mit Hackbällchen und Tomatensauce unter der Woche für die schnelle Feierabendküche zubereiten möchtet ist es euch vielleicht zu stressig ist, abends noch Hackbällchen zu machen. Dann könnt ihr z.B. – sofern ihr morgens ein Zeit habt – die Hackbällchen bereits vorbereiten und ungebraten auf einem Teller mit Frischhaltefolie abgedeckt in den Kühlschrank bis zum Abend stellen. Wenn morgens gar keine Zeit ist, könnt ihr auch am Abend davor eine große Portion kleine Hackbällchen braten – dann habt ihr da gleich schon ein leckeres Abendessen. Die übrigen Hackbällchen esst ihr dann am nächsten Tag mit Gnocchi und Tomatensauce. Ich bereite die Pasta gerne komplett frisch am Abend zu, denn für mich ist Kochen eher Zeit zum Abschalten vom quirligen Alltag.

Gnocchi mit Hackbällchen und Tomatensauce
 
Für 4 Portionen
Zutaten
  • 1 Packung Gnocchi
Tomatensauce
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ EL Olivenöl
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • 800 ml geschälte Tomaten
  • 1 EL Aceto Balsamico, dunkel
  • 1 Prise Zucker
  • 2 TL Oregano, getrocknet
  • 1 TL Kräuter der Provence
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
Hackbällchen
  • 600 g Rinderhackfleisch
  • 1 verquirltes Ei
  • 60 g Semmelbrösel
  • 1 kleine Schalotte, gewürfelt
  • 2 TL Dijonsenf
  • 2 TL Oregano
  • 1 EL Olivenöl
  • Parmesan zum Bestreuen
Zubereitung
  1. Schalotte und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln.
  2. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin glasig andünsten.
  3. Tomatenmark dazugeben und anschwitzen lassen, dann die Tomaten dazugeben, etwas mit dem Kochlöffel zerkleinern, alles gut verrühren und einmal aufkochen lassen.
  4. Balsamico-Essig, eine Prise Zucker, Oregano und Kräuter der Provence dazugeben und die Sauce offen bei geringer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  5. Währenddessen die Hackbällchen zubereiten. Alle Zutaten außer dem Olivenöl in einer großen Schüssel gut vermengen. Etwa Walnussgroße Hackbällchen formen. Die Hackbällchen portionsweise in einer beschichteten Pfanne in Olivenöl anbraten, danach sofort in die Tomatensauce geben.
  6. Die Gnocchi in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung garen, anschließend sofort in die Tomatensauce geben.
  7. Die Gnocchi mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen und sofort genießen.
*Alle entsprechend gekennzeichnten Links sind Affiliatelinks