Brioche

Heute habe ich ein Rezept für euch, das ideal für den Sonntagsbrunch ist! Schon lange habe ich damit geliebäugelt feine Brioches zu backen. Und bislang habe ich mich immer davor gescheut, denn ich wollte nicht in aller Früh am Sonntagmorgen aufstehen und Hefeteig machen…
Ein bisschen bereue ich es jetzt – umso öfter wird es nun Brioche am Sonntag geben – denn es ist eigentlich total easy! Der Hefeteig ist echt schnell gemacht und gebacken sind die Brioches auch schnell. Lediglich das Ruhen des Teigs für ca. 45 Min + 20 Min. muss man beachten. Aber in dieser Zeit kann man ja auch noch andere Sachen für’s Frühstück vorbereiten, duschen gehen oder es sich mit einer Tasse Tee oder Kaffee und einer Zeitschrift auf dem Sofa gemütlich machen… ;-)

Brioches

Und nun zum Rezept: Aus dem süßen Hefeteig werden 12 große und 12 kleine Kugeln geformt, die auf einander gestapelt in den Mulden eines Muffinblechs gebacken werden. Bei uns gab es gefüllte Brioches. Man kann sie z.B. mit Himbeermarmelade füllen. Ich konnte mich aber nicht für eine Füllung entscheiden und habe die Brioches mit Schokoladen-Nuss-Creme, Himbeermarmelade und Marillenmarmelade gefüllt und ein paar habe ich ohne Füllung gebacken. Die Brioches schmecken nämlich auch mit etwas Butter bestrichen himmlisch.
Nach dem Backen müssen die Brioches ein paar Minuten ruhen, bevor man sie noch warm genießen kann.

Brioches

Sunday Morning In Love With Brioche

Wenn ihr Brioches zum Frühstück/Brunch möchtet, aber wenig Zeit am Morgen ist, dann könnt ihr den Hefeteig auch bereits am Vorabend zubereiten und über Nacht abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen. Dazu nimmt man dann allerdings bloß 1/2 Würfel Frischhefe, da der Teig sonst zu stark aufgeht. Am nächsten Morgen muss man den Teig nur aus dem Kühlschrank nehmen, ca. 15-20 Min. bei Zimmertemperatur ruhen lassen, dann die Kugeln formen und ab da wie im Rezept fortfahren.

Brioches

Für 12 Brioches
500 g Mehl
40 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
100 g weiche Butter
1 Ei (M)
200 ml Milch
1 Würfel (42 g) frische Hefe
1 Eigelb
Füllung nach Wahl: z.B. Himbeermarmelade, Marillenmarmelade, Schoko-Nuss-Creme, Orangenmarmelade
Puderzucker zum Bestäuben
Fett für das Muffinblech

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Mulden des Muffinblechs gut mit Butter einfetten.
In eine große Schüssel das Mehl, Zucker, Vanillezucker Salz, Butter und das Ei geben.
Die Milch lauwarm erwärmen und die Hefe hinein bröckeln und vollständig auflösen.
Hefe-Milch ebenfalls in die Schüssel geben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30-45 Minuten ruhen lassen.

Aus 2/3 des Teiges 12 Kugeln formen. Diese in die Mulden des Muffinblechs setzen und mit einem Küchentuch abdecken.
Aus dem restlichen Teig ebenfalls 12 Kugeln formen. Diese auf ein Stück Backpapier setzen und mit einem Küchentuch abdecken.
Die Teigkugeln müssen nun nochmals 20 Minuten ruhen.
Nun in die großen Kugeln im Muffinblech mit dem Finger (oder einem Kochlöffel) Löcher hineindrücken. In jedes Loch ca. 1 – 1,5 TL Marmelade (oder anderer Füllung) geben.

Eigelb mit etwas Milch verquirlen und die kleinen Kugeln jeweils auf einer Seite damit bestreichen. Die kleinen Kugeln mit der bestrichenen Seite nach unten auf die großen Kugeln setzen.
Die Brioches mit der restlichen Eiermilch bestreichen und im Ofen (Mitte) ca. 15 Minuten backen.
Die Brioches herausnehmen, ca. 10 Minuten abkühlen lassen und am besten noch warm genießen.

Tipp: Wenn ihr die Brioches weniger süß mögt, könnt ihr den Vanillezucker durch normalen Zucker ersetzen.
Tipp: Die Brioches können nach diesem Rezept auch ohne Füllung zubereitet werden. Dazu schmeckt Butter oder Clotted Cream. Ein Rezept für Clotted Cream findet ihr bei Ylva von Der Klang von Zuckerwatte.

Eure ♥
Marie

Summary
recipe image
Recipe Name
Brioche
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time
Average Rating
1.51star1stargraygraygray Based on 2 Review(s)

5 thoughts on “Brioche

  1. Liebe Marie,
    Deine Brioche sind super schön geworden und sehen sehr lecker aus !!!
    Tolle Idee und Du hast absolut recht mit der Zeit.
    Ich werde morgen früh auch welche backen, lecker :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  2. Oh, sehen die gut aus. Ich drücke mich genauso wie du schon die ganze Zeit vor selbstgemachten Brioches. Es wird endlich Zeit dafür… Danke für deinen Stupser…

    Liebe Grüße,

    Emma

  3. Oh, Marie,
    Deine Brioche sehen ja soo herrlich aus! Da möchte ich gleich meine Rührschüssel zücken :) Ich liebe Brioche am liebste Pur und dann mit Butter und Marmelade bestrichen, aber muss demnächst wohl mal die Marillen-Variante ausprobieren.
    Liebe Grüße, Dina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.