Quesadilla-Sandwiches {hammergeiles Zeug!}

by Nileen Marie

Ihr kennt das ja… Feierabend: die Gedanken schweifen ums Abendessen, welches möglichst schnell auf dem Tisch stehen, und dann bitte auch noch sättigend und lecker sein sollte! Ach ja, und dann wäre da noch der Einkauf für die Zutaten, der ebenfalls nicht all zu lange dauern sollte und ohne großes Tüten-nach-Hause-schleppen auskommen muss.

Und genau für diese Situation habe ich heute ein geniales Abendessen-Gericht für euch! Besser gesagt, entdeckt habe ich es bei der lieben Clara von Tastesheriff. Bei ihr findet ihr das leckere Rezept unter dem Namen Tortilla-Pizza zum Tatort Abend. Passt natürlich super zum Tatort Abend, da man diese Teile einfach easy vor dem TV verschlingen kann. ;-)
Inspiriert von ihrer Variante, habe ich mich ans Ausprobieren gemacht. Zunächst gab es natürlich ihre Variante mit Schinken, Käse, Tomaten, roten Zwiebeln und Schmand. Und ich sage euch: Dieses Zeug ist unglaublich lecker!!! Beim ersten Bissen, sofort verliebt in diese Quesadilla-Sandwiches (wie ich sie nenne). Quesadilla-Sandwiches? Sie erinnern mich ein bisschen an die Quesadillas, die’s beim Mexikaner gibt, allerdings hier als Variante „Eingedeutscht“ ;-).

Quesadilla-Sandwich Tortilla Wrap Tortilla-Pizza
(Variante: Schinken, Käse, Tomate, Zwiebel)

Noch viel fantastischer ist die Tatsache, dass diese leckeren Teile blitzschnell zubereitet sind (auch in größeren Mengen), sowohl warm, lauwarm als auch kalt sehr lecker schmecken und sogar noch ideal geeignet sind für’s Lunchpaket am Tag drauf für Büro, Uni & Co.!
Ach ja, und da es so schnell geht, wird’s das vielleicht auch mal wieder bei Clara in nächster Zeit geben, denn sie ist gerade frisch gebackene Mami geworden! Gratulation an dieser Stelle auch noch zu eurer Süßen Hilda! ♥

So und jetzt lasse ich euch nicht länger warten und möchte euch die „klassische“ Variante und einige Abwandlungen zeigen.

Im Grunde funktioniert alles ganz easy:
Eine große, beschichtete Pfanne erhitzen (ohne Fett), einen Tortilla-Fladen in die Pfanne legen und zur einen Hälfte mit eurem Lieblings-Belag belegen. Am Besten geht ihr dabei immer so vor, dass ihr die Creme- bzw. Saucen-Grundlage als erstes auf den Fladen streicht, dann mit den weiteren Zutaten belegt und zum Abschluss den Käse darüber streut. Die Temperatur etwas reduzieren, damit der Fladen nicht anbrennt.
Dann wird der Fladen zusammen geklappt, nach ca. 20 Sekunden vorsichtig gewendet (das könnt ihr auch weg lassen, wenn ihr dem nicht so ganz traut ;-) ) und noch einmal 20 Sekunden weiter braten.
Fertiges Quesadilla-Sandwich aus der Pfanne nehmen, in 4 Teile schneiden und genießen!

Alle Rezepte pro Sandwich
Der „Klassiker“: 1 EL Schmand, 1-2 Scheiben Kochschinken, ein paar rote Zwiebelringe, 4 dünne Tomaten-Scheiben, 2 EL geriebenen Käse (z.B. Gouda)
Das „Nordlicht“: 1 EL Schmand, 2 Scheiben Räucherlachs, etwas frisch geriebenen Meerrettich, nach Belieben ein paar rote Zwiebelringe
Der „Italiener“: 1/2 EL Schmand mit 1/2 EL Tomatenmark verrührt + ein paar frische Kräuter: Basilikum & Oregano, ein paar Scheiben Salami, Mozzarella
Der „Franzose“: 1 EL Schmand, ein paar rote Zwiebelringe, 2-3 EL gewürfelten Schinkenspeck, (2 EL Comté nach Belieben)
Alla Capricciosa: 1 EL Schmand, 2 eingel. Artischocken, 1 Scheibe Kochschinken, einige frische Champignonscheiben, einige schwarze Oliven, 2 EL Gouda
Tonno & Onion: 1 EL Schmand, etwas abgetropften Thunfisch (Dose), ein paar rote Zwiebelringe, 2 EL Gouda

Hier sind wirklich alle Varianten denkbar… probiert einfach aus, was euch am besten schmeckt!
Lecker schmeckt auch ein frischer, gemischter Salat dazu.

(Als Anhaltspunkt: ich bin meist papp satt nach 1- 1,5 solcher Sandwiches… Herr S. hingegen kann an manchen Tagen locker 3 davon verdrücken! ;-) )

Eure ♥
Marie

3 Kommentare

Das könnte Dir auch gefallen

3 Kommentare

La Civetta 13. September 2014 - 17:52

Hallo Marie,
habe das Rezept heute gleich ausprobiert (den Klassiker)! Wirklich superlecker! Und schmeckt auch meinem sonst so mäckeligen Mann :D und 3 reichen ihm auch! :) Vielen Dank für das wirklich schnelle und einfache Rezept! Liebe Grüße Civi

Reply
Schätze aus meiner Küche 13. September 2014 - 21:18

Hallo Civi,

schön, dass es euch beiden so gut geschmeckt hat!
Ich liebe das Rezept u.a. deshalb so sehr, weil es so schnell geht! =)
Liebe Grüße,
Marie

Reply
Claudia K. 14. September 2014 - 16:52

Mal was anderes als die typischen Wraps – kommt bei mir direkt in die Rezeptsammlung und wird bestimmt bald ausprobiert <3

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

* Indem Du dieses Formular nutzt, stimmst Du der Speicherung und weiteren Verarbeitung Deiner Daten auf dieser Webseite zu.