Hausgemachte schwäbische Maultaschen
 
 
Für ca. 25-30 Maultaschen
Zutaten
Für den Nudelteig
  • 300 g Weizenmehl Type 405
  • 3 Eier (M)
  • eine Prise Salz
Für die Maultaschenfüllung
  • 2 altbackene Weißbrot-Brötchen (Semmeln)
  • 400 g gemischtes Hackfleisch vom Metzger frisch gewolft
  • 500 g Kalbsbrät vom Metzger
  • 250 g frischer Blattspinat
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Zwiebel
  • ½ Bund Blattpetersilie
  • neutrales Öl
  • 3 Eier (M)
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Muskatnuss
Zubereitung
Für den Nudelteig
  1. Mehl, Eier und eine Prise Salz in eine Rührschüssel geben und zu einem geschmeidigen Nudelteig verkneten. Teig zur Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 2 Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen.
Für die Füllung
  1. Die Brötchen in kaltem Wasser einweichen.
  2. Hackfleisch und Kalbsbrät in eine große Schüssel geben und gut vermengen.
  3. Blattspinat putzen und waschen, in einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen und den Spinat portionsweise in der Pfanne zusammenfallen lassen. Spinat gut ausdrücken und klein hacken.
  4. Frühlingszwiebel waschen und fein schneiden.
  5. Zwiebel schälen, würfeln und in der Pfanne in etwas Öl in ca. 5 Minuten glasig andünsten.
  6. Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken.
  7. Die Brötchen gut ausdrücken und zusammen mit gehacktem Spinat, Frühlingszwiebeln, glasigen Zwiebeln und gehackter Petersilie zur Fleischmasse geben. Die Eier dazugeben und alles zu einer gleichmässigen Masse vermengen. Die Füllung kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
Maultaschen füllen
  1. Den Nudelteig nochmals gut durchkneten, dann portionsweise mithilfe einer Nudelmaschine zu dünnen Teigbahnen mit einer Breite von ca. 15 cm auswellen. Die Füllung mit einem Spatel mittig auf die Teigbahn auftragen, dabei die Kanten (oben und unten) frei lassen. Die Unterkante vorsichtig über der Füllung zur Mitte einschlagen, anschließend mit kaltem Wasser einstreichen. Dann die Oberkante nach unten schlagen, so werden die Maultaschen verschlossen.
  2. Mit einem Kochlöffel vorsichtig die einzelnen Maultaschen markieren und leicht zusammendrücken, dann mit einem scharfen großen Messer in einzelne Maultaschen schneiden. Hinweis: Die Ränder der Maultaschen müssen nicht komplett mit Teig verschlossen sein, durch das Ei geht beim Garziehen der Maultaschen nichts von der Füllung verloren!
Maultaschen Garziehen
  1. Einen großen Topf mit reichlich Salzwasser aufkochen lassen und die Maultaschen darin portionsweise bei siedender Temperatur (nicht mehr sprudelnd kochend!) in ca. 8-10 Minuten garziehen.
  2. Maultaschen in Fleischbrühe mit Zwiebelschmelze und Kartoffelsalat (Rezepte siehe unten) servieren.
Recipe by Schätze aus meiner Küche at https://schaetzeausmeinerkueche.de/2017/05/25/hausgemachte-schwaebische-maultaschen-mit-koestlichem-kartoffelsalat/